Auszeichnung für ganz besondere Bücher

Halwart Schrader erhielt den Autorenpreis für sein Lebenswerk / MPC-Autobuch-Preis 2007

Der MPC- (Motor Presse Club) Autobuch-Preis wurde zum dritten Mal anlässlich der AMI (Automobil International) verliehen. Der Club ehrte Autoren und Verlage, die sich in besonderem Masse um das „Autobuch“ verdient gemacht haben. Höhepunkt der Feierstunde war die Vergabe des „MPC-Autoren-Preis 2007“ an Halwart Schrader für seine herausragende schriftstellerische Leistung und seine Verdienste um die Auto-Literatur Schrader war in seiner aktiven Zeit Mitglied des VdM.

MCP-Autorenpreis 2007 von links:
Dirk Henning Strassl, früherer Pressechef von BMW, der die Laudatio hielt, Halwart Schrader und Jürgen Lewandowski, Präsident des MPC.
© Eckhard Bartels

 

Zuvor hatten die Jurymitglieder Chris Bangle (BMW-Chef-Designer), Prof. Dr. Florian Hufnagl (Direktor Pinakothek der Moderne, Design), Holger Jung (Werbeagentur Jung von Matt AG), Wolfgang Peters (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Michael Ramstetter (ADAC Motorwelt) sieben Sieger in fünf Kategorien aus dem Kreis der Vorschläge gekürt.
In der Kategorie Historie vergab die Jury zwei erste Preise und zusätzlich einen Sonderpreis. Aus der Hand des MPC-Vorsitzenden Jürgen Lewandowski wurden ausgezeichnet als

Ein Höhepunkt war die Vergabe des MPC-Autoren-Preises 2007.
Nach Michael Graf Wolff Metternich (2005) und Fritz B. Busch (2006) ging die Auszeichnung in diesem Jahr an Halwart Schrader. Der heute 72-jährige macht sich seit seinem 20. Lebensjahr einen Namen als Journalist und Schriftsteller. Heute lebt er – nach wie vor als emsiger Rechercheur und Schreiber – abwechselnd in der Normandie und der Lüneburger Heide.
Dirk-Henning Strassl, als BMW Pressechef langjähriger Weggefährte des Ausgezeichneten, würdigte den Preisträger in seiner Laudatio: „Du hast auf dem automobilen Buchmarkt seit den 50er Jahren mit nahezu 70 Büchern Unendliches geleistet. Du hast Geschichte und Geschichten geschrieben. Du schaffst es immer wieder, Ausflüge in schriftstellerische und journalistische Gefilde zu machen, die für den Auto-Adepten nicht unbedingt alltäglich sind.“ Die Bandbreite von Schraders Schaffen reicht vom Oldtimer-Lexikon über Reiseliteratur bis zu Standardwerken wie „Mercedes-Benz Traumautos“ oder der Meisterleistung „BMW 328 – vom Roadster zum Mythos“.
Auch bei großer Freude über die Ehrung blieb Schrader bescheiden und bedankte sich mit den Worten: „Alles, wofür ich heute geehrt werde, ist allemal auch das Verdienst anderer. Ohne die Hilfe von und die Zusammenarbeit mit engagierten Kolleginnen und Kollegen wäre das alles nicht möglich gewesen. Sie alle werden heute mit geehrt.“

26.04.2007 / Eckhard Bartels

MCP-Autorenpreis 2007 Das hochverehrte Publikum
© Eckhard Bartels
  • nach oben