F ³ - das Forum für Fahrzeuggeschichte - ehrt eine Persönlichkeit der Oldtimerszene:

Günter Krön mit dem „Goldenen Kolben“ ausgezeichnet!

Bremen, im Februar 2006. Im Rahmen der Bremen Classic Motorshow wurde Günter Krön mit dem „Goldenen Kolben“ für seinen erfolgreichen Einsatz bei der Wiederbelebung und sein langjähriges Engagement bei der Durchführung der Klassiker-Fahrt „2000 km durch Deutschland“ sowie deren Vermittlung in der Öffentlichkeit ausgezeichnet. Die Skulptur wird vom Forum für Fahrzeuggeschichte, kurz F³, jährlich für eine herausragende fahrzeug-historische Arbeit vergeben.

Die in 2006 erstmalig vergebene Auszeichnung erhielt Günter Krön, der langjährige Organisator der Oldtimerfahrt „2000-km-durch-Deutschland“. Der in Wegberg lebende Krön hat die Oldtimer-Bewegung in Deutschland zwar nicht ins Rollen gebracht, aber bei ihm sind die Klassiker gerollt – immer wieder Tausende von Kilometern durch ganz Deutschland. Er versteht es wie kaum ein anderer, Begeisterung zu wecken und regelmäßig neue Liebhaber klassischer Motorfahrzeuge zu motivieren. Millionen von begeisterten Zuschauern, teils mit Tränen der Freude in den Augen, hat Krön durch seine Initiative erreicht. Tausende von Teilnehmern kamen auf ihre Kosten: Es wurde gefahren, gefeiert, gesucht und auch mal geschleppt. Günter Krön hat dies mit seiner Familie und seinem Team, seinem unermüdlichen Eifer, seiner Steh-auf-Mentalität und seiner herausragenden Überzeugungskraft ermöglicht.

Günter Krön
Günter Krön

 

Nach über 55 Jahren gab es 1989 die erste Neuauflage der ebenso harten wie populären 2000-Kilometer-Tour, damals mit nur 45 Teilnehmern. Schon im Folgejahr 1990 war auch die historisch korrekte Durchfahrt durch das Brandenburger Tor im wiedervereinigten Berlin möglich. Krön, Jahrgang 1941, war angeregt durch ein Fiat-Plakat aus dem Jahr 1934 auf die Wiederbelebungs-Idee gekommen. 1934 siegte ein später werbewirksam inszenierter Fiat Balilla, ein Fahrzeug, dass Krön neben einem Opel 1,8-Liter, einem VW Käfer-Cabrio und einem Wolseley Hornet bei sich zuhause hütet. Dort in Wegberg am Niederhein wird die Strecke der 2000 km durch Deutschland zusammen mit seiner Frau Helga und Dackel Waldi alljährlich neu ausgearbeitet.

Der Innenarchitekt kam früh zum Hobby Oldtimer und fuhr mehrfach die Mille Miglia für historische Fahrzeuge mit. Auch an lokalen Rallyes nahm er teil, und als langjähriges ASC-Mitglied kam die eine oder andere Spargelfahrt dazu. Mit dieser Erfahrung und einer ordentlichen Portion Autorität schaffte es Krön bereits 17 Mal, die Oldtimerreise durch Deutschland zu organisieren: Sponsoren suchen, Helferkonvoi zusammenstellen, Genehmigungen von Behörden einholen, Strecke planen, Etappen festlegen, Hotels finden, Katalog drucken, Roadbook definieren – die Aufgaben sind so vielfältig wie das Leben. Als wichtigster und treuer Partner steht der Automobilclub von Deutschland (AvD) dabei an seiner Seite.

Eine weitere gute Idee von Krön war die Spendenaktion „Oldtimerfreunde zeigen Herz“. 2005 flankierte sie bereits zum neunten Mal die 2000-km-Fahrt. Gegen eine Spende von mindestens 10 Euro bekommt man die Chance auf 100 wertvolle Preise, bis hin zum nagelneuen Auto. Die komplette Spendensumme geht ohne Abzüge an die AKTION MENSCH und weitere karitative Einrichtungen wie das UNESCO-Programm „Bildung für Kinder in Not“. Bis heute sind mehr als 430 000 Euro bei der mit viel Idealismus durchgeführten Oldtimer-Veranstaltung gesammelt worden.

Wer ist die Gruppe F ³ (sprich: F-kubik)?
Der Kreis der F ³-Mitglieder steht für sorgfältige historische Recherche und Dokumentation von Verkehrsgeschichte sowie deren Darstellung in der Öffentlichkeit. Seit Gründung im Juni 2001 bündeln die zehn Mitglieder aus dem norddeutschen Raum ihr Wissen und die vielfältigen fahrzeug- und verkehrsrelevanten Themen. Ihre Kompetenz beweisen die F ³-Mitglieder in vielen Fahrzeugexpertisen und Projekten für private Sammler, bei der Industrie und öffentlichen Einrichtungen sowie über Publikationen, bei Veranstaltungen und auf Märkten.

Weitere Informationen:
Lars Döhmann
Zum Eichenbrink 1
Schneeren
31535 Neustadt/ am Rübenberge
Tel 05036-92260
Fax: 05036-922 62

  • nach oben