Udo Stünkel

Geboren 1965 in Nienburg/Weser, wuchs Udo Stünkel in einem Dorf bei Neustadt am Rübenberge auf. 1985 begann er in Göttingen ein Studium der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Publizistik. Im Jahre 1992 volontierte Stünkel bei der Bremer Motorradzeitschrift »Gummikuh«, deren Chefredakteur Peter Kurze und deren leitender Redakteur Andy Schwietzer waren. Mit Kurze zusammen veröffentlichte er 1994 ein Buch über den Bremer Flughafen. Seit 1995 ist Udo Stünkel freier Journalist mit dem Schwerpunkt klassische und moderne Motorräder und lebt inzwischen in der Nähe von Braunschweig. Für den Moby Dick-Verlag übersetzt er zu diesem und auch anderen Themen bislang über 70 Bücher aus dem Englischen. Bislang sind neben einem weiteren Buch zusammen mit Peter Kurze (»Typenkunde DDR Fahrzeuge«) ein eigenes Werk namens »1000 Tipps für Motorradfahrer« und eine Typenkunde über BMW-Motorräder von ihm erschienen.

 

 

  • nach oben